Home << cholesterinfrei?
Dr.med. Karl Zeitler
Arzt für Allgemeinmedizin
Naturheilverfahren / Reisemedizin (DTG)

Rapsöl statt Sonnenblumenöl

"Cholesterinfrei" heisst nicht automatisch "gesund"
Bei einem akuten Infekt stimuliert ein Butterbrot das Immunsystem

Cholesterin wird zur Häfte durch die Nahrung aufgenommen, und zur Hälfte im Körper selbst synthetisiert, da es Ausgangsstoff für die meisten Hormone unseres Körpers ist.
Da bei einem akuten Infekt viele Abwehrhormone produziert werden, kann man deren Bildung durch Zufuhr von Cholesterin anregen.
Früher wurde sogar bei schweren Infekten reines Cholesterin gespritzt. Je nach Ernährungsweise muss natürlich bei der heute überwiegenden überernährung die Kalorienzufuhr und die Zufuhr von Cholesterin eingeschrünkt werden, ich müchte mit diesem Beitrag nur sagen, daü man bei einem akuten Infekt mal eine Ausnahme machen und sich ein Butterbrot günnen darf.

Nach neuesten Erkenntnissen sollte man den Verzehr von Kohlehydraten einschränken und einen Teil der so eingesparten Kalorien durch hochwertige Öle wie Olivenöl, Rapsöl ersetzen. Diese sind für den Kürper wertvoll wegen ihres Gehaltes an Omega-3 Fettsüuren.

Sonnenblumenöl, der Hauptbestandteil der meisten Pflanzenöle, ist jedoch weniger wertvoll, da es kaum Omega-3 Fettsäuren enthält.

Margarine, das zum Teil aus Sonnenblumenöl besteht und oft ausserdem gehärtet ist, ist kein hochwertiges Fett und hat auch kaum Vorteile gegenüber Butter!

Bei akuten Infekten stimuliert Butter durch seinen Gehalt an natürlichen Immunstoffen und Cholesterin das Immunsystem!


Links:


Allgemeinarzt Dr. Zeitler, München Neuhausen, Winthirstr. 4 (am Rotkreuzplatz), 089/162625

Impressum
Die gesetzliche Berufsbezeichnung "Arzt für Allgemeinmedizin" wurde in Deutschland (München) verliehen.
Es gilt die Berufsordnung der Bayerischen Landesärztekammer.
International registrierte Gelbfieber-Impfstelle Reg.-Nr.: 489
Dr. Karl Zeitler, Allgemeinarzt, Winthirstr. 4, Am Rotkreuzplatz, 80639 München-Neuhausen
Kontakt:  Telefon: 089 - 16 26 25